Aktuelles

Neue Fortbildungsangebote

Nach langer pandemiebedingter Pause

starten erste Fortbildungsangebote in Präsenz!

Der Montessori-Förderkreis Ravensburg/Weingarten bietet ab Oktober 2022 als einer der Ersten wieder Fortbildungen in Präsenz an. Wir freuen uns auf zwei Veranstaltungen zum Thema „Goldenes Perlenmaterial“ und die  Veranstaltung „Wie die Geometrie zu ihrem Namen kam“. Nähere Infos und Anmeldeoptionen finden Sie hier.

Interessiert am Erwerb eines Montessori-Diploms?

Dann melden Sie sich an!

Diplomkurs in Konstanz – Start: Oktober 2022

13. Akademiekurs in Bad Wildbad –

Start: Erste Woche der Sommerferien 2023

Im Oktober wird ein neuer Diplomkurs in Konstanz an den Start gehen, bei dem noch Plätze frei sind. Auch für den nächsten Akademiekurs, der – wie immer – blockweise in den Schulferien von Baden-Württemberg stattfindet, hat der Anmeldezeitraum bereits begonnen. Nähere Infos zu diesen beiden Diplomkursen und Anmeldeoptionen sowie zu anderen Kursangeboten im süddeutschen Raum finden Sie hier.

Erste Absolventenstudie zu Montessorischulen in Deutschland erschienen

„Man lernt Sachen,

die man wirklich braucht!“

Die Absolventenstudie „Man lernt Sachen, die man wirklich braucht. – Ehemalige Montessorischüler*innen kommen zu Wort.“ wurde herausgegeben von Dr. Jörg Boysen, Dirk Randoll und Nina Villwock und erschien im Juni im Beltz Verlag.
 
Absolvent*innen von 26 verschiedenen Montessori-Schulen Deutschlands wurden zu ihren Schulerfahrungen befragt. 800 Online-Fragebögen mit quantitativen und qualitativen Fragen wurden ausgewertet. Das erfreuliche Fazit: Die Montessori-Absolvent*innen stellen ihren Schulen ein differenziertes, durchweg positives Zeugnis aus. Als zentrale positive Erfahrungen werden Selbstständigkeit, Gemeinschaft und Wertschätzung benannt. Beruflich interessieren sich die ehemaligen Schüler*innen besonders für den sozialen, wirtschaftlichen und kreativen Bereich.
 
Wer sich mit Eltern, Erziehern, Lehrern, Schulbegleitern oder anderen pädagogisch interessierten Personen über den Nutzen und die Effizienz der Montessoripädagogik austauschen möchte,  oder wer „Facts“ für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit benötigt, dem mögen die Ergbnisse dieser ersten empirischen Studie als Diskussionsanlass und als Orientierungshilfe dienen.  Ab dem 22. Juni 2022 ist die Studie sowohl als Printversion als auch als E-Book (PDF) im Handel erhältlich.

Jahrestagung 2022

Zahlreiche Teilnehmer

 bei der Jahrestagung des Landesverbands

in Bad Wildbad

Wunderbares Frühlingswetter, erstmals seit zwei Jahren wieder Aussteller, die an langen Tischen ihre (Montessori-)Materialien zur Ansicht und zum Verkauf präsentierten, ein toller Vortrag, interessante Workshops, Wiedersehen alter Freunde und Kennenlernen neuer Menschen, gemütliches Zusammensitzen beim Essen im Speisesaal der Akademie, auf der Terrasse oder am Abend in der „Cafeteria“ – all das und vieles mehr trug dazu bei, dass sich alle Teilnehmer rundum wohl fühlten. Wer an detaillierteren Informationen und Bildern der Jahrestagung 2022 interessiert ist, findet sie hier.

Mitgliederzeitschrift des MLV BW in neuem "Outfit"

Das neue „Infoblatt“: 

attraktiv, informativ, innovativ!

Wir freuen uns sehr, mit dem Unternehmen „Sonnendruck GmbH“ aus Wiesloch eine kompetente,  ökologisch und sozial engagierte neue Druckerei gefunden zu haben. Schon beim ersten In-die-Hand-Nehmen des Heftes spürt man, wie anders als bisher sich das Papier anfühlt. 

 

Das Unternehmen überzeugte uns durch: Klimaneutrale Produktion, Verwendung von Papier aus nachhaltiger Waldwirtschaft, Verwendung von Ökofarben, Nutzung von Ökostrom und vielem mehr. „Sonnendruck GmbH“ unterstützt soziale als auch ökologische Projekte. So wird mit einem Teil des Geldes, welches durch den Druck der Ausgabe 1/2022 unserer Mitgliederzeitschrift verdient wird, beispielsweise ein Aufforstungsprojekt im hochwassergeschädigten Sauerland (NRW) unterstützt. Mit jedem Druckauftrag kann sich der Vorstand des MLV BW für ein neues soziales oder ökologisches Projekt entscheiden, welches dann gefördert wird.

 

Das Informationsblatt 1/2022 wurde allen Mitgliedern des Landesverbandes Ende Februar 2022 auf dem Postweg zugesandt. Sollten Sie kein Mitglied unseres Landesverbands sein und sich für die Zeitschrift interessieren, nehmen Sie Kontakt zu unserer Geschäftsführung auf. Gerne senden wir Ihnen ein Heft zu! 

Nachruf

In Erinnerung an Wolfgang Dautel

 

Es gibt ein Leid, das duldet keinen fremden Trost,
und einen Schmerz, den sanft die Zeit nur heilt.
(Verfasser unbekannt)

Es macht uns sehr traurig, dass unser langjähriges Montessori-Vorstandsmitglied und unser überaus geschätzter Freund und Kollege Wolfgang Dautel am 08.04.2022 den Kampf gegen seine Erkrankung verloren hat.

 

Viele unserer Mitglieder kennen seinen Namen oder kannten ihn persönlich aus seinen zahlreichen Diplomkursen und Fortbildungen, die er ins Leben gerufen, organisiert und geleitet hat. Gerne und mit hohem persönlichem Engagement hat er uns an seinem immensen Erfahrungs- und Wissensschatz teilhaben lassen in seiner unnachahmlichen humorvollen Art, in der auch der gemeinsame Austausch in ungezwungener Atmosphäre nicht zu kurz kam.

 

Über Jahrzehnte hinweg übernahm Wolfgang Dautel als Kassierer und kompetenter
Fürsprecher der Montessori-Pädagogik Verantwortung im Vorstand unseres Landesverbandes und vertrat die Belange unserer Mitglieder konsequent und zielstrebig. Die von äußeren Einflüssen unabhängige Weiterentwicklung der Montessori-Pädagogik in unserem Landesverband, aber auch im Bundesverband, war ihm immer ein sehr hohes Anliegen. Montessoris Maxime „Hilf mir, es selbst zu tun.“ begleitete sein Wirken in seiner beruflichen Tätigkeit mit den ihm anvertrauten Kindern wie auch in der pädagogischen Arbeit mit Erwachsenen, der er sich nach Beginn seines Ruhestandes mit vollem Einsatz widmete.

 

Ihn, mit all seinen Ideen, seinem Rat und seinem Humor, werden wir sehr vermissen, und wir trauern mit seiner Familie, seinen Freunden und allen, die ihn kannten und schätzten.

 

Christa Kantner, Vorsitzende,
für den Vorstand des Montessori-Landesverbandes Baden-Württemberg

MLV BW als Ausbildungsorganisation offiziell anerkannt

Personenvereinigung, Einrichtungsverband

und Ausbildungsorganisation –

Aller guten Dinge sind drei!

Der MLV BW ist von jeher einer der Landesverbände, der eine der höchsten Anzahlen von Einzelmitgliedern hat. Durch die Mitgliedschaft in unserem Landesverband in seiner Funktion als „Personenvereinigung“ erhält seit Gründung des Bundesverbands jedes  Einzelmitglied automatisch die Möglichkeit an Montessori Deutschland teilzuhaben, sprich: an allen Vernetzungsangeboten des Bundesverbands teilzunehmen.

 

Auch viele Bildungseinrichtungen (Montessori-Kinderhäuser, Montessori-Schulen, staatliche Bildungseinrichtungen mit Montessoriprofil, Fördervereine …) waren immer schon Mitglied im MLV BW. Hier war und ist dann unser Landesverband in seiner Rolle als „Einrichtungsverband“ gefragt. 

 

Seit Beginn des Jahres 2022 wird nun unser Landesverband offiziell auch als „Ausbildungsorganisation“ geführt.  Was bedeutet das?

Ausbildungsorganisationen gehören zu den Organisationen, die in der Montessori-Bewegung übergeordnet aktiv sind. Eine vom Bundesverband anerkannte Ausbildungsorganisation muss über ein eigenes Kurskonzept verfügen, welches in den vergangenen Jahren von engagierten Mitgliedern der Dozentenkonferenz-Süd entwickelt und erfolgreich erprobt wurde. Dem Konzept liegt der sogenannte Qualitätsrahmen zugrunde, auf dessen Einhaltung sich die Ausbilder unseres Landesverbands verpflichten. Von nun an können auf diesem Kurskonzept basierende Kurse entweder durch den Landesverband selbst oder durch andere lizenzierte Kursanbieter durchgeführt werden. Auch verpflichtet sich der Landesverband in seiner neuen Rolle als Ausbildungsorganisation Pädagog*innen zu Dozent*innen weiterzubilden und sie entsprechend zu qualifizieren.

 

Gemeinsam mit den anderen vom Bundesverband anerkannten Ausbildungsorganisationen setzen wir uns dafür ein, dass der hohe Stellenwert der Montessori-Pädagogik von unserer Gesellschaft erkannt wird. Je besser und qualifizierter die  Ausbildung künftiger Montessori-Pädagogen vonstatten gehen wird, umso schneller werden wir dieses Ziel erreichen.

Sind Ihre Daten noch aktuell?

Bei Umzug, Namensänderung

und sonstigen Änderungen 

(neue E-Mail, neue Telefonnummer…)

bitte immer auch daran denken, 

unsere Geschäftsführung zu informieren!

Falls Sie in den letzten zwei Jahren Ihren Wohnort gewechselt haben und dies hier jetzt lesen: Haben Sie daran gedacht, unserer Geschäftsführung Ihre neue Adresse, Telefonnummer, evtl. auch neue Bankdaten oder eine neue E-Mail mitzuteilen?

Wir freuen uns über alle „verschollenen“ Mitglieder, die sich melden!